Zickzack
1 - 35/129
Ellikon - Nack


In Ellikon gibt es zwei malerisch gelegene Einkehrmöglichkeiten direkt am Rhein, den "Rhygarte" und das "Schiff", leider mit Schweizer Preisniveau!

http://www.rhygarte-ellikon.ch

http://www.schiffellikon.ch

Der Südwestrundfunk hat einmal kurz über dieses hübsche Stückchen Erde berichtet: http://www.swr.de/kaffee-oder-tee/-/id=100858/nid=100858/did=6391016/8zzoxp/index.html

Wer es billiger haben möchte, lässt sich von Ellikon mit der Drahtseilfähre für ein paar Fränkli, mit oder ohne Fahrrad, auf das deutsche Ufer übersetzen und findet dort die schönste Uferwiese vor, die man sich vorstellen kann, Grillplätze inklusive. Es gibt keinen Kiosk, Picknick muss man sich selbst mitbringen! Der Platz ist natürlich auch von Deutschland her (Lottstetten - Nacker Mühle) zugänglich, unter der Woche mit dem Wagen bis zu einem Waldparkplatz, an Wochenenden nur nach einem längeren Fußmarsch ohne Auto oder per Fahrrad. Die lange Uferwiese bietet die Möglichkeit, ein gutes Stück den Rhein hinunter zu schwimmen - entlang eben dieser Wiese. Die Stelle ist vergleichbar mit dem Rheinbad in Gailingen, hat aber nicht die gleiche Infrastruktur und ist abgelegener und damit auch idyllischer. Als Preis für die Benutzung dieses herrlichen und gut gepflegten Stückchens Erde verlangt die Gemeinde Lottstetten auf Schildern nur, dass man es doch bitte sauber halten möge.

Ein wunderschönes Foto der Uferwiese hat Fredy Huber aus Lottstetten ins Netz gestellt:

http://www.panoramio.com/photo/28566164

Ein anderer Panoramio-Fotograf hat unter dem Titel "Nicer place only in heaven" den Blick vom Gartenlokal in Ellikon auf den Rhein festgehalten:

http://www.panoramio.com/photo/6215947


Nack liegt zwar in Deutschland, ist ein Ortsteil von Lottstetten, hat aber einen Golfplatz, auf dem die Schweizer Meisterschaften im Mai 2011 ausgetragen wurden.

http://www.golfclubrheinblick.de/

CHAMPIONNAT NATIONAL SUISSES DAMES - 26. 05.2011 


CHAMPIONNAT NATIONAL SUISSES MESSIEURS - 26.05. 2011 

Ein schönes Bild des Golfplatzes stammt wiederum von Fredy Huber (dessen komplette Bildersammlung bei Panoramio/GOOGLE EARTH ich nur empfehlen kann):

http://www.panoramio.com/photo/14763142 (Blick über den Nacker Golfplatz nach Rüdlingen-Buchberg)

 
Und auch das kulinarische Restaurant am Ort dürfte eher mehr Schweizer Kundschaft haben als deutsche; die offene Grenze (bequemes Sträßchen von Rüdlingen her mit einem nicht mehr besetzten Zollhaus - mit "fliegenden" Einsätzen des Zolls muss man jedoch immer rechnen!) und der starke Schweizer Franken machen es möglich. Auf Schweizer Seite liegen Eglisau, Rafz, Schaffhausen und letztlich auch Zürich und Winterthur nicht weit. Dem stehen auf deutscher Seite nur Jestetten und Lottstetten gegenüber.

Der Gasthof Zum Kranz bietet auf seiner Homepage eine schöne Bildergalerie der Gegend (auf einem der eingeblendeten Bilder kann man noch eines der Grenzübertritts-Schilder sehen, die mittlerweile - seit dem Schengen-Beitritt der Schweiz - überall abgeschraubt worden sind).

http://www.gasthof-zum-kranz.de/umgebung-gasthof-zum-kranz.php

Vergegenwärtigen wir uns zum Schluss noch einmal die Grenzstrecke, die wir abgewandert sind:



Die "Zürcher Grenzsteine" die auf CS 35 folgen, sind ganz verschiedener Art. Manche sind klein und unscheinbar, nicht so groß wie die Schaffhauser Steine. Dafür sind manche von ihnen liebevoll mit Farbe bemalt. Hier ein Beispiel: